Corona Antikörpertest für Zuhause – Vergleich 2020

Antikörpertest Vergleichs-sieger Sehr gut 07/2020

Vergleichssieger: Corona Antikörpertests für Zuhause

Cerascreen bietet einen zuverlässigen Antikörpertest für Zuhause zu einem fairen Preis. Bequem zu Hause eine Blutprobe entnehmen, per Einsendekit einschicken und zeitnah das Testergebnis enthalten – ausgewertet durch ein zertifiziertes Fachlabor.

AnbieterBewertungKosten iTestverfahrenDauer Testergebnis  i
Cerascreen
Sehr gut
69,00 €
  • Auswertung im nach DIN Norm akkredidierten medizinischen Fachlabor i
  • Zertifizierter Hersteller i
  • Selbstentnahme einer Blutprobe in ein Proberöhrchen
1 - 2 Tage
Lykon
Sehr gut
68,72 €
  • Non-Profit Produkt mit transparentem Preis
  • Partnerschaft mit teleclinic ©
  • Selbstentnahme einer Blutprobe in ein Proberöhrchen
4 - 5 Tage
LOEWI
Gut
69,00 €
  • IVD und CE zertifizierter Anbieter
  • Selbstentnahme Blutprobe in Proberöhrchen
5 - 7 Tage i
Kiweno
Gut
59,00 €
  • Österreichischer Anbieter: Rücksendung der Blutprobe erfolgt nach Österreich
  • Selbstentnahme einer Blutprobe auf Blutfilterpapier
k.A.

Alle Anbieter in unserem Vergleich arbeiten mit geprüften, medizinischen Fachlaboren zusammen. Die eingegangenen Blutproben werden auf Antikörper der Klasse IgG mit der bewährten ELISA Methode getestet um ein zuverlässiges Testergebnis zu gewährleisten. Alle Tests im Vergleich haben eine hohe Ergebnisgenauigkeit mit einer Sensivität von 97-100 % und eine Spezifität von 98-99 %. (Genauere Informationen auf der Website des jeweiligen Anbieters.)

Wie wird der Antikörpertest für Zuhause durchgeführt?

Wenn sie sich für einen der im Vergleich vorgestellten Antikörpertests entscheiden, wird ihnen alles was sie zur hierzu benötigen bequem nach Hause zugeschickt. So können sie den Test in Ruhe und in ihrem gewohnten Umfeld durchführen ohne eine Arztpraxis auf suchen zu müssen. Für die Durchführung des Tests genügt die Entnahme von wenigen Tropfen Blut. Die selbstentnommene Blutprobe wird im Anschluss in einem mitgelieferten Einsendeset zur Antikörperanalyse in ein Fachlabor geschickt. Sie erhalten zeitnah nach Eingang im Forschungslabor ihr Testergebnis. Weitere Informationen zur Durchführung des Antikörpertests für Zuhause finden sie auf der Website des jeweiligen Anbieters.

Warum ist es sinnvoll auf SARS-CoV-2 Antikörper zu testen?

Nach dem aktuellen Forschungsstand verlaufen viele COVID-19 Infektionen symptomfrei, was bedeutet das viele Betroffene eventuell gar nicht bemerken, dass sie sich mit dem Virus infiziert haben. Wenn auch häufig unbemerkt, reagiert der Körper dennoch auf den Erreger. In diesem Reaktionsprozess zur Bekämpfung des Virus werden unteranderem verschiedene Antikörpern im Blut gebildet. Sollten in ihrer eingesendeten Blutprobe diese SARS-CoV-2 Antikörper nachgewiesen werden, weist dies demnach auf eine vorangegangene Infektion mit COVID-19 hin. Die Antikörper der Klasse IgG verbleiben nach der Infektion am längsten im Körper, und können somit gegebenenfalls noch Wochen oder Monate auf eine überstandene Infektion hinweisen.

Was bedeutet ein positives Testergebnis?

Nach aktuellem Forschungsstand vermuten Wissenschaftler, dass eine vorangegangene Infektion mit SARS-CoV-2 zu einer vorläufigen Immunität gegen das Virus führt. Hierauf weist unteranderem die sehr niedrige Rate an bekannten Zweitinfektionen hin. Derzeit gibt es jedoch keinen ausreichenden wissenschaftlichen Nachweis darüber, dass von COVID-19 genesene Personen durch die gebildeten Antikörper tatsächlich ausreichend vor einer erneuten Infektion durch COVID-19 geschützt sind. Hierfür sind weiterführende wissenschaftliche Studien notwendig. Ein positiver Antikörpertest kann daher keine Garantie auf Immunität gegenüber SARS-CoV-2 gewährleisten und dient ausschließlich als ein Hinweis auf eine vorangegangene Infektion mit dem Virus.

Was bedeutet ein negatives Testergebnis?

Da sich die gebildeten Antikörper meist erst ein bis zwei Wochen nach der tatsächlichen Infektion mit dem Virus im Blut nachweisen lassen, schließt ein negatives Testergebnis des Antikörpertests weder eine hervorgegangene, noch eine akute Infektion durch SARS-CoV-2 aus.

Wichtig:
Sollte bei ihnen der Verdacht auf eine Infektion mit COVID-19 bestehen, melden sich bitte umgehend beim bundesweiten ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel. 116 117), ihrer örtlichen Beratungshotline oder ihrem behandelnden Arzt.  
(Weitere Informationen auf www.infektionsschutz.de)
Bleiben Sie gesund!

Quellen:
Robert-Koch-Institut: https://www.rki.de/DE/Content/Service/Presse/Pressemitteilungen/2020/05_2020.html
World Health Organization:
https://www.who.int/news-room/commentaries/