Kostenloses Girokonto mit Tagesgeldkonto 2019

Girokonto mit Tagesgeldkonto Testsieger Sehr gut 07/2019

Testsieger Girokonto mit Tagesgeldkonto - DKB

Das kostenlose Girokonto der DKB mit Tagesgeldkonto bietet unschlagbare Konditionen: Keine Grundgebühren, einen Guthabenzins von 0,2 % pro Jahr und eine schnelle & einfache Eröffnung online. Noch Fragen? Dieses Konto hat den Testsieg 100 %ig verdient!

AnbieterBewertungKontogebührenZinssatz iBesonderheiten
Sehr gut
0 € i0,20 %  p.a. i
  • Inkl. kostenfreier VISA Karte
  • Weltweit an allen mit VISA gekennzeichneten Automaten kostenfrei Geld abheben i
  • Schnell & einfach online eröffnen
Sehr gut
0 € 0,10 % p.a. i
  • Inkl. kostenfreier VISA Karte
  • In der Euro-Zone an allen mit VISA gekennzeichneten Automaten kostenfrei Geld abheben i
  • Schnell & einfach online eröffnen
Gut
0 € 0,03 % p.a. i
  • Inkl. kostenfreier MasterCard
  • Deutschlandweit kostenfrei & ohne Mindestbetrag Geld abheben i
  • Schnell & einfach online eröffnen
Gut
0 € i0,01 % p.a. i
  • Inkl. kostenfreier VISA Karte
  • In Deutschland und außerhalb der Euro-Zone kostenfrei Geld abheben & kontaktlos bezahlen i
  • Schnell & einfach online eröffnen
Befriedigend
3,90 € i0,01 % p.a. i
  • VISA Karte im 1. Jahr kostenfrei 
  • Beratung & Service in der Filiale
Befriedigend
0 €0,01 % p.a. i
  • VISA Karte im 1. Jahr kostenfrei i
  • Deutschlandweit kostenfrei Geld abheben & kontaktlos bezahlen i
  • Weltweit 24 Mal kostenfrei Geld abheben

Ein Girokonto mit Tagesgeldkonto bildet eine sinnvolle Kombination, um beispielsweise Transaktionen von einem Konto zum anderen sofort umzusetzen. Die Banken buhlen um jeden Kunden und versuchen ihre Angebote durch Zusatzleistungen so attraktiv wie möglich zu machen. Eine dieser Zusatzleistungen stellt das Girokonto mit Tagesgeldkonto dar. Unser Vergleich zeigt Ihnen nicht nur die Konditionen des Girokontos, sondern auch, welche Bank die besten Zinsen für das Tagessgeldkonto bezahlt und wie hoch unter Umständen ein Neukundenbonus ausfällt.

Worauf kommt es bei einem Girokonto mit Tagesgeldkonto an?

Zunächst einmal lohnt sich ein Blick auf die Anbieter. Fakt ist, dass es sich fast durchgängig um Direktbanken handelt, die mit ihren Konten deutlich günstiger aufgestellt sind, als die Filialinstitute. Während für den Wechsel des Tagesgeldkontos der Aufwand nur marginal ausfällt, wird es bei einem Girokonto trotz Kontowechselservice schon etwas komplexer. Vor diesem Hintergrund sollte bei der Auswahl eines Girokontos mit Tagesgeldkonto der Fokus eher auf den Merkmalen des Girokontos liegen.  

Zunächst einmal bieten sie häufig ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühr an. Damit lassen sich schnell 60 Euro bis 100 Euro im Jahr sparen. Darüber hinaus sind ebenfalls kostenlose Kreditkarten Bestandteil des Kontopaketes. Als dritte Komponente bieten einige Institute dann noch ein Tagesgeldkonto an. Ein Tagesgeldkonto als solches ist wenig aufregend. Da diese Konten grundsätzlich gebührenfrei geführt werden, liegt der Unterschied nicht im Preis, sondern im Zinssatz, den die Bank auf das Guthaben zahlt. Dabei gilt es, dass Neukunden üblicherweise einen Sonderzins erhalten. Das Guthaben ist für den Sonderzins zwar in der Höhe maximiert, meist auf 10.000 Euro oder 20.000 Euro, aber lohnenswert ist es auf jeden Fall. Die Dauer, für die einen Bank den Bonuszins zahlt, fällt ebenfalls begrenzt aus. Hier liegen die Zeiträume bei drei oder sechs Monaten.

Die Kreditkarte als Alternative zum Tagesgeldkonto

Nicht alle Banken bieten ihren Kunden Tagesgeldkonten an. Sie greifen auf die Kreditkarte zurück. Ist die Kreditkarte fester Bestandteil des Kontomodells, können die Karteninhaber Gelder anstatt auf ein Tagesgeldkonto auf das mit einem Guthabenzins ausgestattete Kreditkartenkonto einzahlen. Der Vorteil liegt in diesem Fall darin, dass bei Einsatz der Kreditkarte zunächst der Saldo aus dem Guthaben beglichen wird, und keine Inanspruchnahme des Kreditrahmens erfolgt.

Die Auswahlkriterien für ein Girokonto mit Tagesgeldkonto

Wer auf der Suche nach einem Girokonto mit Tagesgeldkonto ist, sollte folgende Punkte bei der Auswahl berücksichtigen:

  • Die Kontoführung für das Girokonto sollte kostenlos sein.
  • Eine gebührenfreie  Kreditkarte ist Bestandteil des Kontomodells.
  • Das Guthaben auf dem Tagesgeldkonto unterliegt der europäischen Einlagensicherung.
  • Der Neukunde erhält für die ersten Monate einen Bonuszins auf das Tagesgeld.
  • Der Zinssatz ist auch nach der Bonuszinsphase noch attraktiv.

Die Kontoeröffnung beim Girokonto mit Tagesgeldkonto

Viele Banken ermöglichen heute eine Online-Kontoeröffnung ohne den Weg zur Post. Das PostIdent-Verfahren wurde bei Ihnen durch das VideoIdent-Verfahren abgelöst. Andere Institute setzen nach wie vor darauf, dass der Antragsteller die Kontoeröffnungsunterlagen ausdruckt, und im Rahmen des PostIdent-Verfahrens zurückschickt. Voraussetzung für die Kontoeröffnung ist in beiden Fällen allerdings ein gültiger Personalausweis oder ein Reisepass mit Wohnsitzbestätigung.

Für das VideoIdent-Verfahren benötigt der Antragsteller einen Computer oder ein mobiles Endgerät mit Lautsprecher und Mikrofon. Der Mitarbeiter der Bank führt ihn im Rahmen eines Dialogs durch den Anmeldeprozess und fotografiert dabei auch das Ausweisdokument.

Positiv ist, dass für die Eröffnung von einem Girokonto mit Tagesgeldkonto die Antragstellung nur einmal erfolgen muss, um beide Konten zu eröffnen. Wer bereits ein Girokonto besitzt und die Bankverbindung ändern möchte, kann auf den Kontowechselservice des neuen Anbieters zurückgreifen. Damit übernimmt die Bank alle mit dem Wechsel anfallenden Aufgaben und stellt sicher, dass Daueraufträge und Lastschriften weiterhin ordnungsgemäß von dem neuen Konto abgebucht werden.

Wie sieht die Stiftung Warentest ein Girokonto mit Tagesgeldkonto?

Grundsätzlich steht die Stiftung Warentest Tagesgeldkonten, gerade als Geldanlage für die eiserne Reserve, aufgeschlossen gegenüber. Abstriche machten die Verbraucherschützer bei ihrem letzten Girokontotest jedoch bei Girokonten. Im Jahr 2017 untersuchte die Stiftung Warentest insgesamt 245 Kontomodelle von 110 Anbietern. Ganze 23 der getesteten Konten stufte die Stiftung Warentest als wirklich kostenlose Girokonten ein.

Fazit zu einem Girokonto mit Tagesgeldkonto

Ein Girokonto mit Tagesgeldkonto kann, bei richtiger Auswahl, neben attraktiven Zinsen und Boni auch eine Ersparnis für den Kontoinhaber bei der Kontoführungsgebühr bedeuten. Da der Wechsel eines Tagesgeldkontos einfacher von statten geht, als der Wechsel des Girokontos, sollte das Hauptaugenmerk auf dem Girokonto liegen.